Angebote zu "Bodega" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Bodega Contador »La Cueva del Contador« 2016 20...
Aktuell
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Den La Cueva del Contador als Zweitwein zu bezeichnen, wäre ebenso waghalsig, als würde man dies mit dem Les Forts de Latour vom berühmten Château Latour tun. Insider wissen, dass beide Weine, bisweilen den vermeintlichen Erstwein übertreffen können. Und La Cueva del Contador bringt durchaus ein gewisses dafür Potential mit: Er besitzt eine extrem dunkle, blickdichte, purpurne Farbe und verströmt ein berauschend sinnliches Bouquet von reifen Zwetschgen, Süßholz, Zigarrenkiste und Schwarzkirschen. Die sorgfältige Auslese der Trauben sorgen beim La Cueva del Contador für eine beeindruckende Konzentration, die so manchem großen Gewächs aus Ribera del Duero auch gut zu Gesicht stünde. Die burgunderhafte Tanninarchitektur, mit seidig feinem Schmelz und ungeahnter Präzision am Gaumen macht die ganze Größe dieses Weines klar. Bereits ein Klassiker unter den großen Weinen der Rioja, mit Referenz-Charakter in seiner Preisklasse.

Anbieter: Vinos
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Torres Spanien Vina Sol Parellada Miguel Weißwe...
48,89 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Torres Spanien Vina Sol Parellada Miguel Weißwein 750ml 6er Pack Im Jahr 1962, als Miguel A. Torres sein Önologie-Studium erfolgreich beendete, beschloss er, sein neu erlangtes Wissen sofort anzuwenden. In einer kleinen Bodega in den Bergen des

Anbieter: Rakuten
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Miquel Oliver Rosat »Son Caló« 2019 2019 Roséwe...
Bestseller
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mallorca und Rosado? Das passt einfach zusammen! Eingefleischte Rosado-Fans wissen es schon lange: die Baleareninsel hat eine ganze Reihe richtig spannender – und richtig charaktervoller – Rosés auf Lager. Warum? Nun, das hat gleich eine ganze Reihe von Gründen: mediterranes Klima, gute Lagen, Sonne und... die einheimischen Rebsorten! Fogoneu und Callet liefern hier einen Rosat (katalanisch für Rosado) ab, der mit wunderbar viel Frucht und Intensität daherkommt. Das Bouquet voller roter Früchte, Walderdbeeren, Fliederbeeren, auch ein paar mediterrane Kräuter mischen mit, am Gaumen stoffig mit saftigem Schmelz, guter Kraft und Harmonie. Ein Wein, der locker mit gegrilltem Fisch und kräftigen Tapas mithalten kann. Gute Rosé-Arbeit der Bodega Miquel Oliver, deren Spezialität sonst eigentlich tolle Weißweine sind .

Anbieter: Vinos
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Torres Spanien Vina Sol Parellada Miguel Weißwe...
47,81 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Torres Spanien Vina Sol Parellada Miguel Weißwein 750ml 6er Pack Im Jahr 1962, als Miguel A. Torres sein Önologie-Studium erfolgreich beendete, beschloss er, sein neu erlangtes Wissen sofort anzuwenden. In einer kleinen Bodega in den Bergen des

Anbieter: Rakuten
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Solnia Colección Rafa - 2017 - Bodegas Volver -...
6,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Mit unserem Wein des Jahres geht die Sonne im Glas auf – das macht das Etikett schon auf den ersten Blick klar. Der Solnia liefert spanisches Temperament, volle Fruchtaromen und gleichzeitig eine unbeschwerte Frische. Diese Kombination macht den Solnia für uns Weinfreunde zu einem Volltreffer in Sachen Trinkfreude. Und die Begeisterung kommt nicht von ungefähr: Nach einer großen Blindverkostung, die wir auf der Suche nach dem Wein des Jahres organisierten, war sich das Weinfreunde-Team einig: Es geht nach Spanien, denn die Bodegas Volver wussten mit einer sensationellen Weinqualität zu überzeugen. Aus diesem Geschmackserlebnis entwickelt sich eine ganz besondere Weinfreundschaft – die Zusammenarbeit mit dem spanischen Weinmacher Rafael Cañizares, seines Zeichens Chef-Önologe von Volver. Rafa, wie wir ihn alsbald nennen durften, hat bereits mit seinen Weinen viel Anerkennung und Parker-Punkte jenseits von 90 Punkten geerntet. Als wir mit ihm das erste Mal über ein gemeinsames Projekt sprachen, konnten wir sofort seine tiefe Leidenschaft für Wein spüren und die Ideen sprudelten förmlich aus ihm heraus. Nach sorgfältigem Verkosten der Weine in seiner Bodega hatte Rafa dann den entscheidenden Geistesblitz: Anstatt eines für die Bodegas Volver typischen Weins aus nur einer Rebsorte sollte der Solnia eine Cuvée aus den typischen Trauben der Region sein. So kommt unser Wein des Jahres 2019 als ausgewogene Cuvée aus 50 Prozent Tempranillo sowie jeweils 25 Prozent Monastrell und Syrah daher. Alles Rebsorten, die sich gerne durch viel Sonne verwöhnen lassen – eine Eigenschaft, die in den Weinbergen rund um Pinoso in der Provinz Alicante enorm wichtig ist: So kommen die dortigen Reben in den Genuss von über 2500 Sonnenstunden im Jahr! Das Lesegut wirkt dennoch niemals überreif oder gar „marmeladig“, denn die Reben stehen auf den größten Höhenzügen der Provinz. Die kühlen Nächte hier bewahren die Frische, erhalten die enorm wichtige Säurestruktur im Wein. Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig Dennoch prägt vor allem die Sonne den Charakter des Weines und die intensive Frucht des Solnia bringt dies gänzlich zum Ausdruck. So stand auch die Sonne Pate für den Namen, den der Wein erhielt: Sol ist das spanische Wort für Sonne. Aber keine Sorge, der Solnia hat sein Temperament im Griff. Nicht nur macht ihn die Säure frisch, der besondere Ausbau im Holz sorgt für Ausgewogenheit und Eleganz: Vier Monate reifte die Hälfte des Tempranillo im Holzfass. Das verleiht dem Wein Struktur und dezente Rauchnoten, doch werden die Fruchtaromen nicht von der Holzkeule erschlagen. Für nur 6,95 Euro bietet der Wein ein schwer zu schlagendes Preis-Genuss-Verhältnis. Eine wichtige Eigenschaft, denn ein guter Wein für „jeden Tag“ war von Anfang an unser erklärtes Ziel. Nur mit einem Top-Winzer wie Rafa lässt sich solch ein Anspruch in die Realität umzusetzen, das wissen wir jetzt. Ihm zu Ehren trägt der Solnia daher auch den Beinamen „Colección Rafa“. Was liegt da näher, als den Wein des Jahres 2019 selbst mit seinen Weinfreunden zu genießen?

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Mein Schicksal heißt KATHENA
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Viermal um die Welt gesegelt, dreimal davon Einhand, zweimal non-stop, einmal davon sogar gegen den Wind - das hat bisher nur einer geschafft: Wilfried Erdmann. Wer wissen will, wie alles begann, für den ist dieses Buch ein Muss. Erdmanns packender Bericht ist mit zahlreichen authentischen Fotos, Skizzen und Tagebuchblättern angereichert. Ein herrliches Lesevergnügen für Segler und all jene, die vom großen Abenteuer träumen. Der Bestseller ist nun endlich wieder als Paperback lieferbar - die überarbeitete Neuauflage enthält zusätzlich ein Interview mit dem Autor.Fast 45 Jahre ist es her, da lernte Wilfried Erdmann während eines Urlaubs an der Costa de Levante in Spanien in einer Bodega einen netten Engländer kennen und erwirbt von ihm für ein paar Tausend Mark - fast die Hälfte seiner Ersparnisse - das Segelboot KATHENA. Es war Liebe auf den ersten Blick.Erdmann muss noch sehr viel Arbeit hineinstecken, um das Boot seeklar zu machen - und er muss den Umgang mit einem Segelboot erst einmal lernen. Bei Segelfreunden und Bootsnachbarn macht er sich mit Segelführung und Ruderpinne vertraut und wagt sich an erste kurze Tagestörns.Am 10. September 1966 ist es endlich soweit: Ohne Aufsehen zu erregen segelt Erdmann in Gibraltar los. Er legt auf seiner Fahrt insgesamt 30 223 Seemeilen zurück und ist dabei 421 Tage auf See. Am 7. Mai 1968 macht er in Helgoland fest - die Heimat hat ihn wieder: Den ersten Deutschen, der die Welt allein umsegelte und der später zur Spitze der wenigen großen Einhandsegler werden sollte.Wilfried Erdmann, Deutschlands bekanntester Segler, hat alle Weltmeere mehrfach bereist: Allein, zu zweit, in einer Gruppe. Non-stop oder in großer Ruhe. Mit dem Wind und gegen den Wind. Er lebt mit seiner Frau Astrid an der Schlei, hat zahlreiche höchst erfolgreiche Bücher über seine Reisen geschrieben.

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Mein Schicksal heißt KATHENA
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Viermal um die Welt gesegelt, dreimal davon Einhand, zweimal non-stop, einmal davon sogar gegen den Wind - das hat bisher nur einer geschafft: Wilfried Erdmann. Wer wissen will, wie alles begann, für den ist dieses Buch ein Muss. Erdmanns packender Bericht ist mit zahlreichen authentischen Fotos, Skizzen und Tagebuchblättern angereichert. Ein herrliches Lesevergnügen für Segler und all jene, die vom großen Abenteuer träumen. Der Bestseller ist nun endlich wieder als Paperback lieferbar - die überarbeitete Neuauflage enthält zusätzlich ein Interview mit dem Autor.Fast 45 Jahre ist es her, da lernte Wilfried Erdmann während eines Urlaubs an der Costa de Levante in Spanien in einer Bodega einen netten Engländer kennen und erwirbt von ihm für ein paar Tausend Mark - fast die Hälfte seiner Ersparnisse - das Segelboot KATHENA. Es war Liebe auf den ersten Blick.Erdmann muss noch sehr viel Arbeit hineinstecken, um das Boot seeklar zu machen - und er muss den Umgang mit einem Segelboot erst einmal lernen. Bei Segelfreunden und Bootsnachbarn macht er sich mit Segelführung und Ruderpinne vertraut und wagt sich an erste kurze Tagestörns.Am 10. September 1966 ist es endlich soweit: Ohne Aufsehen zu erregen segelt Erdmann in Gibraltar los. Er legt auf seiner Fahrt insgesamt 30 223 Seemeilen zurück und ist dabei 421 Tage auf See. Am 7. Mai 1968 macht er in Helgoland fest - die Heimat hat ihn wieder: Den ersten Deutschen, der die Welt allein umsegelte und der später zur Spitze der wenigen großen Einhandsegler werden sollte.Wilfried Erdmann, Deutschlands bekanntester Segler, hat alle Weltmeere mehrfach bereist: Allein, zu zweit, in einer Gruppe. Non-stop oder in großer Ruhe. Mit dem Wind und gegen den Wind. Er lebt mit seiner Frau Astrid an der Schlei, hat zahlreiche höchst erfolgreiche Bücher über seine Reisen geschrieben.

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Mein Schicksal heißt KATHENA
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Viermal um die Welt gesegelt, dreimal davon Einhand, zweimal non-stop, einmal davon sogar gegen den Wind - das hat bisher nur einer geschafft: Wilfried Erdmann. Wer wissen will, wie alles begann, für den ist dieses Buch ein Muss. Erdmanns packender Bericht ist mit zahlreichen authentischen Fotos, Skizzen und Tagebuchblättern angereichert. Ein herrliches Lesevergnügen für Segler und all jene, die vom großen Abenteuer träumen. Der Bestseller ist nun endlich wieder als Paperback lieferbar - die überarbeitete Neuauflage enthält zusätzlich ein Interview mit dem Autor.Fast 45 Jahre ist es her, da lernte Wilfried Erdmann während eines Urlaubs an der Costa de Levante in Spanien in einer Bodega einen netten Engländer kennen und erwirbt von ihm für ein paar Tausend Mark - fast die Hälfte seiner Ersparnisse - das Segelboot KATHENA. Es war Liebe auf den ersten Blick.Erdmann muss noch sehr viel Arbeit hineinstecken, um das Boot seeklar zu machen - und er muss den Umgang mit einem Segelboot erst einmal lernen. Bei Segelfreunden und Bootsnachbarn macht er sich mit Segelführung und Ruderpinne vertraut und wagt sich an erste kurze Tagestörns.Am 10. September 1966 ist es endlich soweit: Ohne Aufsehen zu erregen segelt Erdmann in Gibraltar los. Er legt auf seiner Fahrt insgesamt 30 223 Seemeilen zurück und ist dabei 421 Tage auf See. Am 7. Mai 1968 macht er in Helgoland fest - die Heimat hat ihn wieder: Den ersten Deutschen, der die Welt allein umsegelte und der später zur Spitze der wenigen großen Einhandsegler werden sollte.Wilfried Erdmann, Deutschlands bekanntester Segler, hat alle Weltmeere mehrfach bereist: Allein, zu zweit, in einer Gruppe. Non-stop oder in großer Ruhe. Mit dem Wind und gegen den Wind. Er lebt mit seiner Frau Astrid an der Schlei, hat zahlreiche höchst erfolgreiche Bücher über seine Reisen geschrieben.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Mein Schicksal heißt KATHENA
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Viermal um die Welt gesegelt, dreimal davon Einhand, zweimal non-stop, einmal davon sogar gegen den Wind – das hat bisher nur einer geschafft: Wilfried Erdmann. Wer wissen will, wie alles begann, für den ist dieses Buch ein Muss. Erdmanns packender Bericht ist mit zahlreichen authentischen Fotos, Skizzen und Tagebuchblättern angereichert. Ein herrliches Lesevergnügen für Segler und all jene, die vom großen Abenteuer träumen. Der Bestseller ist nun endlich wieder als Paperback lieferbar – die überarbeitete Neuauflage enthält zusätzlich ein Interview mit dem Autor. Fast 45 Jahre ist es her, da lernte Wilfried Erdmann während eines Urlaubs an der Costa de Levante in Spanien in einer Bodega einen netten Engländer kennen und erwirbt von ihm für ein paar Tausend Mark – fast die Hälfte seiner Ersparnisse – das Segelboot KATHENA. Es war Liebe auf den ersten Blick. Erdmann muss noch sehr viel Arbeit hineinstecken, um das Boot seeklar zu machen – und er muss den Umgang mit einem Segelboot erst einmal lernen. Bei Segelfreunden und Bootsnachbarn macht er sich mit Segelführung und Ruderpinne vertraut und wagt sich an erste kurze Tagestörns. Am 10. September 1966 ist es endlich soweit: Ohne Aufsehen zu erregen segelt Erdmann in Gibraltar los. Er legt auf seiner Fahrt insgesamt 30 223 Seemeilen zurück und ist dabei 421 Tage auf See. Am 7. Mai 1968 macht er in Helgoland fest – die Heimat hat ihn wieder: Den ersten Deutschen, der die Welt allein umsegelte und der später zur Spitze der wenigen großen Einhandsegler werden sollte. Wilfried Erdmann, Deutschlands bekanntester Segler, hat alle Weltmeere mehrfach bereist: Allein, zu zweit, in einer Gruppe. Non-stop oder in großer Ruhe. Mit dem Wind und gegen den Wind. Er lebt mit seiner Frau Astrid an der Schlei, hat zahlreiche höchst erfolgreiche Bücher über seine Reisen geschrieben – und plant mit Sicherheit schon den nächsten Törn ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot