Angebote zu "Sportpädagogisches" (16 Treffer)

Sportpädagogisches Wissen
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportpädagogisches WissenSpezifik - Transfer - Transformationen. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 19.-21. Juni 2003 in HaynTaschenbuchvon Matthias SchierzEAN: 9783880204355Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 20

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Sportpädagogisches Wissen als Buch von
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(22,50 € / in stock)

Sportpädagogisches Wissen:Spezifik - Transfer - Transformationen. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 19. -21. Juni 2003 in Hayn Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Sportpädagogisches Wissen als Buch von
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportpädagogisches Wissen ab 22.5 EURO Spezifik - Transfer - Transformationen. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 19. -21. Juni 2003 in Hayn Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Anbieter: eBook.de
Stand: 17.10.2017
Zum Angebot
eBook Schulsport in Tansania
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik; Didaktik, Note: 1,3, Deutsche Sporthochschule Köln (Institut für Schulsport und Schulentwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: „Ich will lernen und mein Wissen und

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
eBook Fußball und Badminton in der Schule - Ein...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik; Didaktik, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.´´ Wie wir alle wissen, gilt Friedrich Sc

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Lauftherapie mit Kindern und Jugendlichen - Psy...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der Lektüre dieses Buches ist die Attraktivität und Wirksamkeit ausdauernden Laufens für die bewegungs- bzw. sportpädagogische und -therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht mehr zu unterschätzen. Der Autor fasst hier seine Erfahrungen und sein Wissen aus eigener dreißigjähriger Praxis, Forschung und Lehre zusammen. Er unterlegt diese mit einer Vielzahl, teils kaum bekannter deutsch- und englischsprachiger Quellen. Aufgezeigt werden die körperlich-seelischen Ausdauervoraussetzungen im Kindes- und Jugendalter (Können), die Vielfalt möglicher pädagogisch-psychologischer Effekte des Laufens (Nutzen) und die praktischen Konsequenzen (Spaß). Sie gehen ein in ein vom Autor entwickeltes, umfassendes Theorie- und Praxismodell, das sowohl eine Basis für die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema als auch eine Aufforderung zum konkreten Handeln darstellt. Praktiker aus den verschiedenen Bereichen der Arbeit mit (verhaltensauffälligen) Kindern und Jugendlichen werden eine Fülle erprobter und leicht handhabbarer Beispiele finden, die sie zu einem den jeweiligen Erfordernissen gültigen Konzept zusammenführen können. In einem Gastbeitrag weist Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck (Köln) auf die aus medizinischer Sicht relevanten Laufeffekte bei Heranwachsenden hin. Der Psychiater und Begründer der US-amerikanischen Lauftherapie Dr. med. Thaddeus Kostrubala (Santa Fe) hat das Vorwort geschrieben. Wolfgang W. Schüler geb. 1958 hat einen Abschluss zum Diplom-Sozialpädagogen an der Fachhochschule Wiesbaden und einen Abschluss zum Magister Artium (Pädagogik, Psychologie, Soziologie) an der Universität Mainz. Er besitzt langjährige praktische Erfahrungen in der Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen, heute ist er im Amt für Soziale Arbeit in Wiesbaden tätig. Er selbst ist Läufer seit 1967 und läuft alle Langstrecken bis zum Marathon. Er ist Lauftherapeut (DLZ), Lauftherapeut h. c. (IART - U.S.A.) sowie Dozent am Deutschen Lauftherapiezentrum. Schüler ist Autor mehrerer Bücher zum gesundheitsorientierten Laufen und zur Lauftherapie. 1991 legte er die erste Forschungsarbeit im deutschsprachigen Raum vor, die sich mit der Erziehungsrelevanz des Dauerlaufs bei Kindern und Jugendlichen beschäftigte und begründete 1996 erstmals ein umfassendes Konzept zur Lauftherapie mit Heranwachsenden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die Lehrpläne der Sekundarstufe 1 im Fach Sport...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,7, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Politik wird schon länger darüber diskutiert, wie man ein einheitliches Abitur in Deutschland erreichen kann. Laut des Hamburger Schulsenators, SPD-Politikers und Präsident der Kultusministerkonferenz 2012 Ties Rabe dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass das Bestehen der Abiturprüfung in unterschiedlichen Bundesländern auch unterschiedlich schwer ist (vgl. Bewarder, 2012). Auf der Kultusministerkonferenz vom 8. bis 9. März 2012 in Berlin wurde aus diesem Grund unter anderem beschlossen, einen Aufgabenpool für die Abiturprüfung zu entwickeln, der dann im Abitur 2016/17 zum Einsatz kommen könnte (vgl. KMK, 2012). Aber nicht nur über den Abschluss an sich gab es in den letzten Jahren Gesprächsbedarf. Auch der Weg zum Abitur wurde diskutiert. So wurde schon im Jahre 2002 auf der Kultusministerkonferenz der Länder die Einführung von nationalen Bildungsstandards beschlossen. Diese Standards legen zum Beispiel fest, welche Kompetenzen die Schülerinnen und Schüler nach den jeweiligen Klassenstufen erreicht haben sollten (vgl. KMK, 2002). Bildung ist aber nach wie vor, auch aufgrund des Förderalismus, die Aufgabe der einzelnen Bundesländer. Somit ist auch für die Umsetzung solcher Bildungsstandards jedes Bundesland selbst verantwortlich, bzw. erarbeitet jedes Bundesland eigenständige Lehrpläne. Bei diesen Lehrplänen setzt diese Hausarbeit an. Ziel dieser Arbeit ist die Beantwortung der Fragestellung, inwieweit sich die jeweiligen Lehrpläne der Bundesländer unterscheiden. Am Anfang wird ein Einblick in die Lehrpläne des Gymnasiums im Fach Sport gegeben, wobei hier eine Einschränkung auf vier Bundesländer stattfindet. Behandelt wird das Kerncurriculum Niedersachsens, der Kernlehrplan Nordrhein-Westfalens, der Rahmenplan Hamburgs und der Bildungsplan Bremens. Weiterhin beschränkt sich diese Hausarbeit auf den Bereich der Sekundarstufe 1. Ausgehend von den Kenntnissen über die einzelnen Richtlinien der vier Länder werden diese dann im zweiten Abschnitt miteinander verglichen. Ergebnisse dieses Vergleichs sind dann Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Fassungen der jeweiligen Länder. Abschließend soll auf Grundlage des Vergleichs die Frage beantwortet werden, ob am Ende der Sekundarstufe 1 die Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bremen überhaupt auf dem gleichen Wissens-, bzw. Könnensstand, sein können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Historie und Prinzipien der Aerodynamik. Ein Be...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 2,0, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werde ich mich mit der Geschichte, der Entwicklung und den Prinzipien der Aerodynamik befassen, um einen Beitrag zur didaktisch-methodischen Ausbildung im studentischen Segelsport zu leisten. Segeln ist nicht gleich Segeln wird oft im umgangssprachlichen Gebrauch gesagt. Dies wird deutlich, wenn man sich mit der Literatur zu diesem Thema auseinandersetzt. Während meiner Recherche befasste ich mich umfassend mit allen Materialien, welche sich mit der Aerodynamik beschäftigen. Dabei konnte ich feststellen, dass in fast allen Büchern zum Thema Segeln, sei es für Anfänger, Fortgeschrittene oder professionelle Segler, die Aerodynamik eine Rolle spielt. Sie ist eine der wesentlichen Komponenten meines Sportes und interessiert mich sehr. Ich will mein bisheriges Wissen auf diesem Gebiet weiter vertiefen und mich deshalb mit der Aerodynamik an Segeln auseinandersetzen. Da ich an der Universität Rostock im Bereich Hochschulsport als Segelsporttrainer beschäftigt bin, möchte ich einen Beitrag für den studentischen Segelsport leisten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Sportdidaktische Konzepte im Vergleich
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,4, Universität Rostock (Sportwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Hauptseminar Sportdidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird grundlegend durch Bewegung und die damit unmittelbar empfundene Lebensfreude beeinflusst. Im Idealen wird somit im Sportunterricht die Freude an der Bewegung und am Sport vermittelt. Für eine langfristige Bindung an Bewegung und gesundheitsrelevante sportliche Aktivität sollte dies als eine wesentliche Voraussetzung gelten. Als einziges Bewegungsfach in der Schule bietet der Sportunterricht besondere Erziehungschancen, die zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung beitragen können. Wer hierzu einen Einblick in die wichtigsten Aspekte des Schulsports gewinnen will, sollte sich folglich ein grundlegendes Wissen aneignen. Haag und Mess beschreiben für Studierende des Sports für Lehramt folgendes: Studierende in dem Fach Sport sollten das Studium mit der Erwartung aufnehmen, in differenzierten Studiengängen und Studienbereichen Qualifikationen für sportliches, wissenschaftliches, sozial-aktives und pädagogisch-unterrichtliches Handeln zu erwerben, um später Aufgaben in sportbezogenen Berufsfeldern erfolgreich lösen zu können. Neben den Themenbereichen zum Kenntniserwerb von Sportarten und deren sportartspezifischen Techniken und Taktiken, ist somit auch das Kennenlernen von Sporttheorien und -feldern (Bewegungs- und Trainingswissenschaften, Sportpsychologie und -soziologie) erforderlich.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Sport im Abitur - Ein Schulfach auf dem Prüfstand
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fach Sport ist auch nach den aktuellen Vereinbarungen der Kultusministerkonferenz eines der wenigen Fächer, die vom ersten Schuljahr an bis zum Ende der gymnasialen Oberstufe in der Stundentafel als Pflichtfach verankert sind. Zugleich ist Sport jedoch das einzige Fach, das in vielen Bundesländern nur unter besonderen Bedingungen Abiturfach sein kann. Kann Sport als praktisches Fach so unterrichtet werden, dass in einer Abiturprüfung Leistungen erreicht werden, die dem wissenschaftspropädeutischen Anspruch der gymnasialen Oberstufe genügen? Das war die Frage eines Schulversuchs (Erprobungsvorhaben), der von 1999 bis 2008 zunächst an 24, dann an 54 Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt wurde und dessen Ergebnisse nicht nur für das Bundesland NRW von Bedeutung sein dürften. Der Schulversuch wurde von einem sportpädagogisch interessierten Forschungsverbund der Universität Bielefeld und der Deutschen Sporthochschule Köln begleitet. Nach zehn Jahren wissenschaftlicher Begleitung dokumentiert dieses Buch die politische und fachliche Auseinandersetzung um Konzeption und Status des Faches Sport in der Oberstufe im größten Bundesland. Methodik und ausgewählte Ergebnisse der Begleitforschung werden dargestellt und in fachdidaktischem Interesse diskutiert. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Verknüpfung von Praxis (Können) und Theorie (Wissen). Das Buch erschließt damit ein Beispiel anwendungsorientierter Schulforschung, die sowohl der didaktischen Begründung des Faches als auch seiner Qualitätsentwicklung dienen möchte. Dr. phil. Dietrich Kurz ist Professor (em.) für Sportwissenschaft an der Universität Bielefeld. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind didaktische und methodische Fragen des Sports in der Schule, Entwicklung und Implementation von Lehrplänen, pädagogisch interessierte Jugendforschung. Dr. Norbert Schulz arbeitet am Institut für Schulsport und Schulentwicklung der Deutschen Sporthochschule in Köln. Als zentralen Gegenstand seiner Arbeit sieht er das Verhältnis von Schulsport und Schule. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich seit vielen Jahren auch mit didaktischen und bildungspolitischen Themen zum gymnasialen Oberstufensport.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot