Angebote zu "Nagelpilz" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Scholl Nagelpilz Komplett-Set Amorolfin + Sagro...
Highlight
26,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Scholl Nagelpilz Komplett-Set Amorolfin + SAGROTAN Wäsche-Hygienespüler SAGROTAN® Wäsche Hygienespüler Sagrotan Wäsche-Hygienespüler -Bekämpft schlechte Gerüche für tiefenreine, frische Wäsche. Mit Sagrotan Wäsche-Hygienespüler wird Ihre Wäsche tiefenrein frisch und hygienisch sauber. Der wohlriechende Hygienespüler entfernt 99,9% der geruchsbildenden Bakterien, Krankheitserreger und Hautpilze –schon bei 20°C. Schützen Sie Ihre Lieblingskleidung und Babywäsche. Für frische, sorglos saubere Wäsche. Empfohlen von SympaTexzur Reinigung von Funktionstextilien. Desinfiziert Entfernt 99,99% der Bakterien, spezielle Viren und Pilze schon bei 20°C Bekämpft schlechte Gerüche Empfohlen von SympaTexzur Reinigung von Funktionstextilien Sagrotan –Die Nr. 1* in der Desinfektion zu Hause Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen. Langbeschreibung: Sagrotan ist seit über 100 Jahren Ihr Experte für hygienische Sauberkeit und den Schutz Ihrer Familie, jeden Tag. Unser Anspruchist es, einen Beitrag zu einem gesunden Leben zu leisten. Damit Sie sich in Ihrem Zuhause geschützt fühlen und sich sorgenfrei den wichtigen Dingen des Lebens widmen können. Sagrotan Wäsche-Hygienespüler -Bekämpft schlechte Gerüche für tägliche frische Wäsche. Nur Kochwäsche ist frei von Bakterien und Keimen. Doch moderne und feine Textilien können oft nur bis max. 40 °C gewaschen werden. Bei niedrigen Temperaturen können Krankheitserreger, Hautpilze und geruchsbildende Bakterien überleben und sogar auf andere Wäschestücke übertragen werden. Diewohlriechende Formel des Wäsche-Hygienespülers entfernt 99,99% der geruchsbildenden Bakterien, Krankheitserreger und Hautpilze –selbst bei 20°C. Damit werden schlechte Gerüche bekämpft. Ihre Wäsche wird tiefenrein frisch und hygienisch sauber. Schützen Sie Ihre Lieblingskleidung, feine Wäsche und sogar Babywäsche. Für eine frische, sorglos saubere Wäsche. Empfiehlt sich besonders für Baby-und Kinderwäsche, Textilien mit direktem Hautkontakt (Unterwäsche, Dessous, Strümpfe, Socken), sowie häufig feuchte und verschwitzte Textilien (Sportkleidung, Frotteetücher) sowie Reisewäsche. Sagrotan ist der Nr. 1* Experte in der Desinfektion, dem Millionen mit der Gesundheit Ihrer Familie vertrauen. * Nr. 1 gemäß Umsatzmarktanteil Oberflächendesinfektion nach Nielsen seit 2006 Inhaltsstoffe: Pro 100 g Flüssigkonzentrat: 2,4 g DialkylDimethylAmmonium Chlorid/Benzyl Alkyl-DimethylBenzyl Ammonium Chlorid, <5% nichtionische Tenside, Desinfektionsmittel, Duftstoffe, Butylphenyl Methylpropional, HexylCinnamal, Citronellol. Warnhinweise: Gefahr ernster Augenschäden. Reizt die Haut. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Berührung mit den Augen vermeiden.Bei berührungmit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Abfälle und behältermüssen in gesicherter Weise beseitigt werden. Lagerungshinweise: Entsprechend den örtlichen Vorschriften lagern. Nur im Originalbehälter aufbewahren. Vor direktem Sonnenlicht schützen. Nur in trockenen, kühlen und gut belüfteten Bereichen aufbewahren. Behälter und Gebindeaufrecht lagern. Nicht zusammen mit unverträglichen Stoffen (vergleiche Sektion 10) und nicht mit Nahrungsmitteln und Getränken lagern. Behälter bis zur Verwendung dicht verschlossen und versiegelt halten. Behälter, welche geöffnet wurden, sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um das Auslaufen zu verhindern. Nicht in unbeschriftetenBehältern aufbewahren. Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden. Lagerklasse : 12 nicht brennbare Flüssigkeiten gemäß TRGS 510 Anwendungshinweise: In der Waschmaschine: Um 99,9% der Batkerienzu entfernen geben Sie 2 Kappen (100ml) in das WeichspülerfachIhrer Waschmaschine. Von Hand: Geben Sie 1 Kappe (50ml) in 2,5L Wasser mit einer Temperatur ab 20°C. Einwirkzeit = 10 Minuten. Bei Verdacht auf Viren* und Pilze**: Geben Sie 1 Kappe (50ml) in 2,5L Wasser mit einer Temperatur ab 20°C. Einwirkzeit = 15 Minuten. Im Labor getestet auf: *Influenza H1N1, RSV, Coronavirus, Herpes Simplex Typ 1/**Candida Albicans, Trichophyton Scholl Nagelpilz Komplett-Set Amorolfin Tiefenwirksames Behandlungsset gegen Nagelpilz Behandlung nur 1x wöchentlich, ohne Ablösung des Nagels. Komplett-Set inklusive Amorolfin-haltigem Nagellack, Einwegfeilen, Tupfer und Spatel. Die Lösung ist klar und farblos bis hellgelb. Die ersten Anzeichen von Nagelpilz erkennen und effektiv behandeln Eine Infektion mit Nagelpilz kann grundsätzlich jeden treffen. Ausgelöst werden die Beschwerden häufig durch zu enges Schuhwerk und die Übertragung in warmen und feuchten Umgebungen, wie zum Beispiel im Schwimmbad oder in der Sauna. Nagelpilz ist hoch ansteckend und muss medizinisch versorgt werden, da sich der Nagel nicht von alleine regeneriert. Durch aufmerksame Beobachtung der Finger- und Fußnägel fallen die ersten Anzeichen einer Nagelpilzerkrankung – medizinisch Onychomykose genannt- schnell ins Auge. Erkrankte Nägel sind spröde und fallen durch weißlich-gelbe Verfärbungen oder graubraune Streifen an der Seite oder der oberen Hälfte des Nagels auf. Bei fortschreitender Nagelpilzerkrankung können sich die Nägel verformen, verdicken oder, im schlimmsten Falle, kann sich die Nagelplatte von der Haut ablösen. Um Schmerzen zu vermeiden ist eine frühzeitige Behandlung des Nagelpilzes essentiell. Einfache Behandlung von Nagelpilz mit dem Wirkstoff Amorolfin Solange die Nagelpilzerkrankung nur einen oder zwei Nägel betreffen und die Erkrankung lediglich den oberen und seitlichen Rand des Nagels betrifft empfiehlt sich eine lokal anzuwendende Nagelpilz Therapie, z.B. mit einem Medikament und dem Wirkstoff Amorolfin. Dies ist ein Antimykotikum, also ein pilzabtötendes Arzeneimittel. Der Wirkstoff dringt tief in den Nagel ein und bekämpft die Pilze auch im Nagelbett. Gleichzeitig wird der Wirkstoff nur einmal wöchentlich in Form einer klaren und farblosen bis hellgelben Lösung. Komplette Nagelpilz Behandlung in einem Set – in nur drei Schritten Das Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset enthält alles, was Sie für die erfolgreiche Behandlung eines frühen Stadiums von Nagelpilz benötigen. Neben dem wasserfesten und transparenten Nagellack mit dem Wirkstoff Amorolfin enthält das Set praktische Einwegnagelfeilen, Reinigungstupfer zum reinigen und entfetten der Nägel, sowie einen Spatel zum einfachen und gleichmäßigen Auftragen des Nagellackes. Die Behandlung des erkrankten Nagels erfolgt einmal die Woche in drei einfachen Schritten: Schritt 1: Feilen Sie die erkrankten Nagelbereiche mit der Einwegfeile ab Schritt 2: Reinigen Sie den Nagel mit dem beiliegenden Reinigungstupfer Schritt 3: Tragen Sie den Nagellack gleichmäßig mit dem Spatel auf den Nagel auf und lassen Sie ihn trocknen. Abschließend reinigen Sie den Spatel mit dem Tupfer.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ciclopirox Winthrop® Nagelpilz Nagellack 6 g Lö...
Empfehlung
49,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Ciclopirox Winthrop® Nagellack und wofür wird er angewendet? Ciclopirox Winthrop® Nagellack wurde speziell für die Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel entwickelt. Der Wirkstoff Ciclopirox durchdringt die Nagelplatte und wirkt pilzabtötend auf alle wichtigen Erreger von Nagelpilzerkrankungen. Ciclopirox Winthrop® Nagellack wird angewendet bei: Pilzerkrankungen der Nägel. Wie ist Ciclopirox Winthrop® Nagellack anzuwenden? Wenden Sie Ciclopirox Winthrop® Nagellack immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Art der Anwendung Zum Auftragen auf die Nägel. Vor Beginn der Behandlung mit Ciclopirox Winthrop® Nagellack sollte z.B. mit einer Schere oder mit den beiliegenden Einweg-Nagelfeilen so viel wie möglich von dem zerstörten Nagelmaterial entfernt werden. Soweit nicht anders verordnet, wird Ciclopirox Winthrop® Nagellack im ersten Monat jeden zweiten Tag in dünner Schicht auf den erkrankten Nagel aufgetragen. Damit wird erreicht, dass der Nagel mit dem Wirkstoff gesättigt wird. Im zweiten Behandlungsmonat kann die Anwendung dann auf mindestens zweimal wöchentlich, ab dem dritten Behandlungsmonat auf einmal wöchentlich verringert werden. Während der gesamten Anwendungsdauer wird einmal wöchentlich die gesamte Lackschicht mit den beigefügten Alkoholtupfern abgelöst. Hierbei sollte erneut soviel wie möglich von dem veränderten Nagelmaterial mit den Einweg-Nagelfeilen entfernt werden. Bei zwischenzeitlichem Auftreten von Beschädigungen der Lackschicht genügt es, nur die abgesplitterten Stellen neu mit Ciclopirox Winthrop® Nagellack zu überpinseln. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Schweregrad des Befalls, sollte aber einen Behandlungszeitraum von 6 Monaten ohne ärztlichen Rat nicht überschreiten. In dieser Zeit werden die Erreger der Nagelpilzinfektion im Allgemeinen abgetötet. Wenn Sie unsicher sind, ob die Behandlung fortgeführt werden muss, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Was Ciclopirox Winthrop® Nagellack enthält: Der Wirkstoff ist Ciclopirox.1 g Ciclopirox Winthrop® Nagellack enthält 80 mg Ciclopirox. Die sonstigen Bestandteile sind: Poly(butylhydrogenmaleat-co-methoxyethylen) (1:1), Ethylacetat, Propan-2-ol.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Nagel® Batrafen A Lösung Nagelpilz Nagellack 5 ...
Top-Produkt
29,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendung Bei Pilzerkrankungen der Nägel Dosierung Im ersten Behandlungsmonat wird die Lösung jeden zweiten Tag in dünner Schicht auf den erkrankten Nagel aufgetragen. Damit wird erreicht, dass der Nagel mit dem Wirkstoff gesättigt wird. Im zweiten Behandlungsmonat kann die Anwendung dann auf mindestens 2mal wöchentlich verringert werden Ab dem dritten Behandlungsmonat kann die Anwendung auf 1mal wöchentlich verringert werden Art und Weise Vor dem ersten Auftragen der Lösung sollte z.B. mit einer Schere oder mit einer Einwegfeile soviel wie möglich von dem veränderten Nagelmaterial entfernt werden. Während der gesamten Anwendungszeit wird einmal wöchentlich die gesamte Lackschicht mit einem Alkoholtupfer abgelöst. Hierbei sollte erneut soviel wie möglich von dem veränderten Nagelmaterial entfernt werden. Bei Beschädigung der Lackschicht genügt es, nur die abgesplitterten Stellen neu zu überpinseln. Kontraanwendung Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden. Das Arzneimittel darf bei Kindern nicht angewendet werden. Nebenwirkungen In sehr seltenen Fällen wurde bei Kontakt mit der Lösung an der um den Nagel liegenden Haut Rötung und Schuppung beobachtet. Patientenhinweise Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Schweregrad. Der Behandlungszeitraum soll 6 Monate nicht überschreiten. In dieser Zeit werden die Erreger der Nagelpilzinfektion im allgemeinen abgetötet. Ob eine weiterführende Behandlung notwendig ist, entscheidet der Arzt. Schwangerschaft Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! Enthält keine Einmalfeile und Alkoholtupfer!

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ciclopirox Winthrop® Nagelpilz Nagellack 3 g Lö...
Highlight
26,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Ciclopirox Winthrop® Nagellack und wofür wird er angewendet? Ciclopirox Winthrop® Nagellack wurde speziell für die Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel entwickelt. Der Wirkstoff Ciclopirox durchdringt die Nagelplatte und wirkt pilzabtötend auf alle wichtigen Erreger von Nagelpilzerkrankungen. Ciclopirox Winthrop® Nagellack wird angewendet bei: Pilzerkrankungen der Nägel. Wie ist Ciclopirox Winthrop® Nagellack anzuwenden? Wenden Sie Ciclopirox Winthrop® Nagellack immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Art der Anwendung Zum Auftragen auf die Nägel. Vor Beginn der Behandlung mit Ciclopirox Winthrop® Nagellack sollte z.B. mit einer Schere oder mit den beiliegenden Einweg-Nagelfeilen so viel wie möglich von dem zerstörten Nagelmaterial entfernt werden. Soweit nicht anders verordnet, wird Ciclopirox Winthrop® Nagellack im ersten Monat jeden zweiten Tag in dünner Schicht auf den erkrankten Nagel aufgetragen. Damit wird erreicht, dass der Nagel mit dem Wirkstoff gesättigt wird. Im zweiten Behandlungsmonat kann die Anwendung dann auf mindestens zweimal wöchentlich, ab dem dritten Behandlungsmonat auf einmal wöchentlich verringert werden. Während der gesamten Anwendungsdauer wird einmal wöchentlich die gesamte Lackschicht mit den beigefügten Alkoholtupfern abgelöst. Hierbei sollte erneut soviel wie möglich von dem veränderten Nagelmaterial mit den Einweg-Nagelfeilen entfernt werden. Bei zwischenzeitlichem Auftreten von Beschädigungen der Lackschicht genügt es, nur die abgesplitterten Stellen neu mit Ciclopirox Winthrop® Nagellack zu überpinseln. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Schweregrad des Befalls, sollte aber einen Behandlungszeitraum von 6 Monaten ohne ärztlichen Rat nicht überschreiten. In dieser Zeit werden die Erreger der Nagelpilzinfektion im Allgemeinen abgetötet. Wenn Sie unsicher sind, ob die Behandlung fortgeführt werden muss, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Was Ciclopirox Winthrop® Nagellack enthält: Der Wirkstoff ist Ciclopirox.1 g Ciclopirox Winthrop® Nagellack enthält 80 mg Ciclopirox. Die sonstigen Bestandteile sind: Poly(butylhydrogenmaleat-co-methoxyethylen) (1:1), Ethylacetat, Propan-2-ol.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Amorolfin-ratiopharm® 5 % wirkstoffhaltiger Nag...
Top-Produkt
20,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Packungsinhalt: 5 ml wirkstoffhaltiger Nagellack 60 Tupfer 10 Spatel 30 Nagelfeilen Nagelpilz? ratiopharm! Nagelpilz einfach und bequem loswerden Anwendung nur ein Mal pro Woche medizinischer Nagellack Amorolfin wirkt zuverlässig bei Nagelpilz Nagelpilz ist ein weit verbreitetes Leiden. Zehn Millionen Menschen in Deutschland sind davon betroffen. Vor allem bei älteren Menschen steigt das Infektionsrisiko, unter anderem, weil ihr Immunsystem häufig schwächer ist als bei jüngeren Menschen und weil Durchblutungsstörungen als zusätzliches Risiko vorliegen können. Meist wurde vorher eine Fußpilz-Infektion oder ein Pilz der Finger nicht behandelt und hat sich auf den bzw. Die Nägel ausgebreitet. Amorolfin hat sich als Wirkstoff bewährt, um Nagelpilz zu behandeln. Der medizinische transparente Nagellack von ratiopharm mit Amorolfin wirkt, weil er das Wachstum des Pilzes hemmen kann, indem er die Pilzhülle zerstört, und so schließlich den ganzen Pilz absterben lassen kann. Der Wirkstoff zieht tief in den befallenen Nagel ein und entwickelt dort seine Langzeitwirkung. Daher ist eine Behandlung mit dem Nagelpilz-Nagellack nur einmal in der Woche notwendig. Diese Depot-Eigenschaft von Amorolfin-ratiopharm ist vor allem deshalb von Vorteil, da die Behandlung eines Nagelpilzes sehr langwierig sein kann. Sind die Nägel des Fingers betroffen, so muss man mit einer Behandlungsdauer von bis zu sechs Monaten rechnen. Häufiger jedoch tritt der Nagelpilz am Fuß auf, da er sich dort aus einem unbehandelten Fußpilz entwickelt kann. Hier beträgt die Behandlungsdauer manchmal sogar neun bis zwölf Monate, da der Pilz mit dem Nagel herauswachsen muss. So schützen Sie sich vor einer Infektion mit Nagelpilz Mangelnde Hygiene an bestimmten Örtlichkeiten und Feuchtigkeit erhöhen die Gefahr einer Nagelpilzinfektion deutlich. In öffentlichen Einrichtungen wie Schwimmbädern oder Saunen sollten Betroffene deshalb nie barfuß laufen. Man sollte außerdem Badetücher, Bettwäsche und Socken bei 60°C waschen. Meiden Sie zu enge Schuhe und entscheiden Sie sich für atmungsaktive Materialien. Tragen Sie nicht immer die gleichen Schuhe, damit der Schuh immer wieder vollständig durchtrocknen kann. Risikogruppen wie Menschen mit Durchblutungsstörungen oder Diabetes sollten sich diese Empfehlungen besonders zu Herzen nehmen. Pflegen Sie Ihre Nägel regelmäßig und achten Sie auf erste Anzeichen einer Pilzinfektion. Nehmen Sie einen Befall mit Nagelpilz nie auf die leichte Schulter. Je früher Sie Ihren Nagelpilz behandeln , z.B. mit dem Nagelpilz-Nagellack Amorolfin-ratiopharm , umso besser sind Ihre Aussichten auf eine schnelle und vollständige Heilung. Inhaltsstoffe Der Wirkstoff ist Amorolfin. 1 ml wirkstoffhaltiger Nagellack enthält 55,74 mg Amorolfinhydrochlorid (entsprechend 50 mg Amorolfin). Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, Ethylacetat, Ammoniummethacrylat-Copolymer (Typ A) (Ph.Eur.), Butylacetat, Triacetin. Anwendungsgebiet Amorolfin-ratiopharm 5 % ist ein Arzneimittel (Breitspektrum-Antimykotikum) zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Nägel. Amorolfin-ratiopharm 5 % wird zur Behandlung von Nagelpilz (verursacht durch Dermatophyten und Hefen) angewendet bei einem Befall des Nagels von bis zu 80 % (insbesondere im vorderen Bereich). Behandeln Sie die befallenen Nägel wie unten beschrieben. Die Nägel sollten einmal oder zweimal pro Woche über maximal 6 bis 7 Monate lang behandelt werden. Nägel wachsen langsam, daher kann es 2 oder 3 Monate dauern, bevor Sie eine Verbesserung sehen können. Es ist wichtig, die Anwendung des Nagellacks fortzusetzen, bis die Infektion abgeklungen ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind. Die folgenden Schritte sollten bei jedem befallenen Nagel sorgfältig befolgt werden: Schritt 1: Feilen Sie den Nagel Feilen Sie die befallenen Nagelbereiche einschließlich der Nageloberfläche vor der ersten Anwendung mit der mitgelieferten Nagelfeile so gut wie möglich ab. ACHTUNG: Verwenden Sie die für befallene Nägel verwendeten Nagelfeilen nicht für die Pflege gesunder Nägel, da sich die Infektion ansonsten weiter ausbreiten kann. Achten Sie darauf, dass auch kein anderer die Feilen aus Ihrem Set verwendet, um die Ausbreitung der Infektion zu vermeiden. Schritt 2: Reinigen Sie den Nagel Verwenden Sie einen der mitgelieferten mit Isopropanol getränkten Tupfer (oder Nagellackentferner) um die Nageloberfläche zu reinigen. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 bei jedem befallenen Nagel. Schritt 3: Tragen Sie den Nagellack auf Tauchen Sie einen der wieder verwendbaren Spatel in das Nagellackfläschchen ein. Der Nagellack darf nicht am Rand des Fläschchens abgestreift werden, bevor er aufgetragen wird. Tragen Sie den Nagellack gleichmäßig über die gesamte Nageloberfläche auf. Wiederholen Sie diesen Schritt bei jedem befallenen Nagel. Lassen Sie den/die behandelten Nagel/Nägel 5 Minuten lang trocknen. Schritt 4: Reinigen Sie den Spatel Die mitgelieferten Spatel sind wieder verwendbar. Es ist jedoch wichtig, sie nach Beenden jeder Behandlung gründlich mit demselben mit Isopropanol getränkten Tupfer, den Sie für die Nagelreinigung verwendet haben, zu reinigen. Vermeiden Sie es, frisch behandelte Nägel mit dem Tupfer zu berühren. Verschließen Sie das Nagellackfläschchen fest. Entsorgen Sie den Tupfer gewissenhaft, da er entflammbar ist. Bevor Sie den Nagellack wieder verwenden, müssen Sie den alten Nagellack zuerst mit einem mit Isopropanol getränkten Tupfer von Ihren Nägeln entfernen und die Nägel gegebenenfalls wieder abfeilen. Wiederholen Sie die Anwendung des Nagellacks wie oben beschrieben. Sobald der Nagellack getrocknet ist, wird er von Seife und Wasser nicht beeinträchtigt, so dass Sie Ihre Hände und Füße wie üblich waschen können. Die Lackschicht aus Amorolfinratiopharm 5 % auf den Fingernägeln kann jedoch beim Umgang mit organischen Lösungsmitteln (Nitroverdünner, Terpentinersatz usw.) angelöst oder entfernt werden. Daher müssen Sie bei Arbeiten mit solchen Mitteln zum Schutz der Lackschicht undurchlässige Handschuhe tragen. Es ist wichtig, den Nagellack weiter zu verwenden, bis die Infektion abgeklungen ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind. Dies dauert im Allgemeinen 6 bis 7 Monate. Mit dem Herauswachsen des erkrankten Nagels sehen Sie den gesunden Nagel nachwachsen. Gegenanzeigen Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Amorolfin-ratiopharm 5 % ist erforderlich wenn Sie an der Zuckerkrankheit (Diabetes) leiden wenn Sie wegen eines schwachen Immunsystems in Behandlung sind wenn Sie an Durchblutungsstörungen leiden wenn Ihr Nagel schwer geschädigt oder entzündet ist wenn Sie an entzündlichen Veränderungen in der Umgebung der Nägel leiden bei Fehlernährung bei Alkoholmissbrauch. Patienten mit diesen Grundleiden sollen vor der Behandlung einen Arzt befragen. Weiterhin ist zu beachten, wenn Amorolfin-ratiopharm 5 % in Ihre Augen oder Ohren gelangt, waschen Sie es unverzüglich mit Wasser aus und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, Apotheker oder das nächstgelegene Krankenhaus. Vermeiden Sie, dass der Nagellack mit Schleimhäuten in Kontakt kommt (z.B. Mund und Nasenlöcher). Atmen Sie ihn nicht ein. Es liegen noch keine Erfahrungen bei Säuglingen und Kindern vor. Bei Anwendung von Amorolfin-ratiopharm 5 % mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Sie können den Nagellack anwenden, während Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden. Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen bei der Anwendung von Amorolfin-ratiopharm 5 % in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Allergiehinweise Amorolfin-ratiopharm 5 % darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Amorolfin oder einen der sonstigen Bestandteile von Amorolfin-ratiopharm 5 % sind.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Excilor® Stift 1 St Stifte
Beliebt
20,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Excilor® Stift gegen Nagelpilz - Eine alternative Therapie zur Behandlung von Nagelpilz Essigbäder haben sich bei leichtem Pilzbefall schon früher bewährt. Excilor® hat das Wirkprinzip des alten Hausmittels Essig aufgegriffen. Das Hausmittel Essigsäure bei Nagelpilz wurde neu interpretiert, konzipiert und technologisiert. Nagelpilz beeinträchtigt nicht nur das äußere Erscheinungsbild, es ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die hochansteckend ist und schlimmstenfalls sogar mit Schmerzen und beträchtlichen Beschwerden einhergehen kann. Excilor® – Nagelpilz behandeln mit patentierter Technologie! Essigsäure schafft eine insgesamt ungünstige Umgebung für das Pilzwachstum. Wissenschaftlich erwiesen: Das Wachstum von Dermatophyten, die einem niedrigen pH-Wert ( Das für Pilze unangenehme saure Niveau erlaubt nicht, dass der Pilz sich weiter vermehrt. Die patentierte TransActive Technologie revolutioniert das Wirkprinzip des Essigbades. Durch die TransActive Technologie penetriert Excilor® den Nagel sofort, ohne dass ein Feilen erforderlich ist. Im Nagel wird der pH-Wert reduziert. Durch die Optimierung der Hydration werden die Dermatophyten im und unter dem Nagel erreicht. Excilor® Stift gegen Nagelpilz ist angereichert mit Biotin und nagelpflegenden Lipiden. Unterstützung der Nagelpflege während der Behandlung Wiederaufbau der beschädigten Nagelstruktur Verbesserung des visuellen Erscheinungsbildes In Sekunden anwendbar und in 1 Minute trocken 2x täglich Dauer der Anwendung: 2x täglich anwenden bis der Nagel gesund nachgewachsen ist Stift reicht für ca. 400 Anwendungen Zusammensetzung: Ethyllaktat, Essigsäure, Penetrationsverstärker, Filmbildner, Wasser, Glycerin, Polysorbat 80, Cetylacetat, acetylierte Lanolinalkohole, Biotin und Konservierungsmittel.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Fußpflege Nagelhygiene Öl 20 ml Öl
Bestseller
14,28 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Für die Pflege von rissigen, rauen, spröden sowie gespaltenen Fußnägel und Fingernägel, die von Nagelpilz befallen sind.Die Grundrezeptur wurde schon als Hausmittel gegen Nagelpilz verwendet und ist heute nach den neuesten Erkenntnissen aus der Pflanzenwelt abgestimmt. Das Öl bietet bestmögliche Pflege gegen einen Nagelpilz. Auf Basis von hochwertigem Vitamin E reichem Sonnenblumenöl werden ätherisches Orangenöl, Salbeiöl, Melissenöl, Atlantisches Zedernholz und weitere Öle zu einem pflegendem Öl vermischt. Mit einem Teebaumöl von höchster Qualität das stark antibakterielle und fungizide Eigenschaften aufweist. Sowie weiteren auserlesenen, antibakteriell wirkenden Ölen. Seine pflegenden Eigenschaften verdankt es der Ringelblume (Calendula officinalis) und Sonnenblumenöl mit hohem Vitamin E Gehalt. Über das Nagelbett und durch den Nagel selbst, werden die Pflegestoffe in den Wachstumsbereich des Nagels gebracht. Der Erholungszeitraum richtet sich dabei nach dem Wachstum und dem Grad der geschädigten Nägel und kann daher unterschiedlich lange dauern. Nagelhygiene Öl - Eigenschaften und Merkmale 100 % Natur - Mit rein pflanzlichen Bestandteilen! Hilfreich bei verschiedensten Nagelpilz - Arten Einfache Anwendung - Mit einem Auftragspinsel! Natur pur, Ihrem Körper zu Liebe ... Ohne chemische Bestandteile Ohne Säuren oder Ätzlaugen Ohne Farb- & Duftstoffe. Ohne chemische Konservierungsstoffe. Ohne Parafin-, Silikon- und Mineralöle. Anwendungsempfehlung: 1 x täglich die geschädigten Nägel und das Nagelbett mit dem Öl einpinseln. Die Nägel sollten vorher nicht gefeilt werden, da man Plizsporen weitläufig verteilen würde. Falls nötig, schneiden oder knipsen Sie Ihre Nägel nur mit einer Schere oder Nagelknipser. Sonstige Hinweise: Nicht in Kontakt mit den Augen bringen! Kindersicher aufbewahren! Nur zur äußerlichen Anwendung!

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Amorocutan® Nagellack 3 ml Wirkstoffhaltiger Na...
Topseller
17,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel (Breitspektrum-Antimykotikum) zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Nägel. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Nagelpilz (verursacht durch Dermatophyten und Hefen) angewendet bei einem Befall des Nagels von bis zu 80 % (insbesondere im vorderen Bereich). Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden wenn Sie auf Amorolfin oder einen der sonstigen Bestandteile überempfindlich reagiert haben. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird das Arzneimittel wie folgt angewendet: Tragen das Arzneimittel ein- oder zweimal pro Woche auf die befallenen Finger- oder Fußnägel auf. Dauer der Anwendung: Pilzinfektionen sind oft sehr hartnäckig. Sie müssen daher die Behandlung ununterbrochen ein- oder zweimal pro Woche durchführen, bis der Nagel komplett gesund nachgewachsen ist. Die dafür erforderliche Zeit beträgt im Allgemeinen 6 bis 7 Monate, wobei der Befallsgrad eine wesentliche Rolle spielt. Die Nagelwachstumsgeschwindigkeit beträgt ca. 1 bis 2 mm pro Monat. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt Mögliche Nebenwirkungen: Das Arzneimittel wird im Allgemeinen gut vertragen, Nebenwirkungen sind selten. Seltene Fälle von Nagelveränderungen (z. B. Verfärbungen, brüchige oder abgebrochene Nägel) wurden bei der Anwendung berichtet. Diese Reaktion kann auch auf die Nagelpilzerkrankung selbst zurückgeführt werden. Sehr selten wurde nach der Anwendung ein leichtes, vorübergehendes Brennen in der Umgebung des behandelten Nagels (periunguales Brennen), ferner Juckreiz, Hautrötungen und Bläschenbildung beobachtet. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind. Patientenhinweise: Es liegen noch keine Erfahrungen bei entzündlichen Veränderungen in der Umgebung der Nägel, bei Zuckerkrankheit, Durchblutungsstörungen, Fehlernährung, Alkoholmissbrauch sowie bei Säuglingen und Kindern vor. Schwangerschaft: Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen bei der Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Art und Weise: Bitte beachten Sie bei der Anwendung unbedingt folgende Hinweise: Vor der 1. Anwendung: Unbedingt die erkrankten Teile der Nagelflächen so gut wie möglich abfeilen. Bei allen weiteren Anwendungen nach Bedarf (z. B. bei Verdickung der Nägel) nachfeilen. Vor jeder weiteren Anwendung: 1. Verwenden Sie in jedem Fall zur Reinigung der Nageloberfläche einen Alkoholtupfer (in der 3ml bzw. 5ml Packung bereits enthalten). Etwaige Lackreste werden dadurch auch entfernt. 2. Bitte entnehmen Sie den Nagellack mit einem der mitgelieferten, wiederverwendbaren Spatel. Tauchen Sie den Spatel für jeden zu behandelnden Nagel mit der perforierten Fläche neu ein und streifen Sie ihn nicht am Flaschenhals ab (Eintrocknungsgefahr). 3. Tragen Sie den Nagellack mit dem Spatel gleichmäßig auf die ganze Fläche des erkrankten Nagels auf. 4. Verschließen Sie das Fläschchen sofort nach jedem Gebrauch gut, um ein Austrocknen der Lösung zu vermeiden. 5. Lassen Sie die behandelten Nägel 5 Minuten trocknen. 6. Zur Wiederverwendung reinigen Sie den Spatel nach Gebrauch mit einem Alkoholtupfer. Was muss bei der Nagelpilzbehandlung außerdem beachtet werden? Eine für die Behandlung benutzte Nagelfeile darf für die Pflege gesunder Nägel nicht mehr verwendet werden, da anderenfalls gesunde Nägel mit Nagelpilz infiziert werden können. Benutzen Sie zur Behandlung der erkrankten Nägel separate Einwegfeilen. Die Lackschicht auf den Fingernägeln kann beim Umgang mit organischen Lösungsmitteln (Nitroverdünner, Terpentinersatz usw.) angelöst oder entfernt werden. Daher müssen Sie bei Arbeiten mit solchen Mitteln zum Schutz der Lackschicht undurchlässige Handschuhe tragen. Nebenwirkungen: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Für das Arzneimittel sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Canesten® Extra Nagelset 1 St Salbe
Topseller
24,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Canesten® Extra Nagelset bekämpft Nagelpilz an Händen und Füßen. Die effektive 2-Phasen-Kurztherapie zusammen mit der Canesten® Extra Creme bekämpft gründlich, schnell und langfristig Nagelpilzinfektionen. Durch die Erstversorgung mit dem Canesten® Extra Nagelset wird die infizierte Nagelsubstanz in der ersten Phase durch Urea (Harnstoff) aufgeweicht und nachfolgend abgetragen. Der gesunde Nagelteil bleibt erhalten. Der Wirkstoff Bifonazol bekämpft alle relevanten Erreger und beugt deren Ausbreitung vor. In der zweiten Phase kann die Canesten® Extra Creme direkt auf die freigelegte Stelle des Nagelbetts aufgetragen werden, um auch tiefsitzende Erreger zu bekämpfen – denn diese sind eine der Hauptursachen für das Wiederauftreten von Nagelpilz. Anschließend kann der Nagel gesund nachwachsen. Klare Vorteile auch aus Sicht der Anwender: Im Rahmen einer praxisnahen Studie wurden Anwender befragt, die in der Vergangenheit bereits Nagelpilz mit Nagellack behandelten und nun die Canesten® Produkte ausprobierten. Dabei schätzten die Probanden insbesondere den bereits sichtbaren Erfolg schon nach ein bis zwei Wochen (96 Prozent Zustimmung) sowie die vergleichsweise kurze Behandlungsdauer von circa sechs Wochen (fast 94 Prozent Zustimmung) im Vergleich zu den Lacken. Fast 94 Prozent dieser Anwender würden die Canesten® Extra 2-Phasen-Therapie weiterempfehlen. Den Nagelpilz gründlich behandeln – mit dem Canesten® Extra Nagelset Weißlich, gelb oder braun können die Verfärbungen des Nagels sein, wenn sich ein Pilzerreger an Händen oder Füßen angesiedelt hat. Meistens befinden sich die Pilze vorne oder seitlich am Nagelrand und breiten sich unbehandelt immer weiter aus. Was dann passiert? Der Nagel verliert mit der Zeit an Form und Struktur und löst sich schließlich vom Nagelbett ab. Das Tückische: Der Pilz setzt sich auch in tieferen Schichten, zum Beispiel im Nagelbett, fest – also an Stellen, die Wirkstoffe durch das äußerliche Auftragen nur schwer erreichen. Die tiefsitzenden Erreger im Nagelbett begünstigen daher die wieder auftretenden Infektionen bei Nagelpilz. Deswegen ist es wichtig, den Nagelpilz gründlich und effektiv zu bekämpfen. Genau dies ist die Zielsetzung der Canesten® Extra 2-Phasen-Kurztherapie: Phase 1: Der enthaltene Harnstoff (Urea) weicht schmerzfrei den infizierten Nagelteil auf, der dadurch schrittweise abgetragen werden kann. Der gesunde Nagelteil bleibt erhalten. Bifonazol bekämpft gezielt die Pilzerreger und hemmt deren Vermehrung und die Ansteckung anderer Personen. Für die erste Phase benötigen Sie das Canesten® Extra Nagelset. Phase 2: Für die zweite Phase benötigen Sie die Canesten® Extra Creme [Link auf die Produktseite]. Durch die Freilegung des Nagelbetts kann die Canesten® Extra Creme direkt auf das Nagelbett aufgetragen werden und dort die tiefsitzenden Erreger bekämpfen. Danach kann der Nagel wieder gesund nachwachsen. Durch die Breitbandwirkung hilft Ihnen das Canesten® Extra Nagelset auch bei Mischinfektionen, also wenn sich mehrere Erreger (zum Beispiel auch Bakterien) angesiedelt haben. So funktioniert die Therapie mit dem Canesten® Extra Nagelset : Einmal täglich wird eine dünne Schicht Salbe auf die betroffenen Nägel aufgetragen. Die Salbe ist von fester Konsistenz und lässt sich zielgenau auftragen. Danach kleben Sie eines der beiliegenden Schutzpflaster wie eine Schutzkappe auf den erkrankten Nagel. Je nach Nagelgröße ist eine Halbierung möglich. Nach 24 Stunden können Sie das Pflaster entfernen und die Finger oder Zehen circa zehn Minuten in warmem Wasser baden. Entfernen Sie nun mit dem Spatel schmerzfrei die aufgeweichte erkrankte Nagelsubstanz so weit wie möglich. Anschließend trocknen Sie die betroffenen Stellen gründlich ab, tragen erneut Salbe auf und legen ein beiliegendes Hygiene-Pflaster um. Die Behandlung sollten Sie so lange durchführen, bis alle erkrankten Nagelbereiche entfernt sind. Nach circa 7 bis 14 Tagen (abhängig von Nageldicke und Ausmaß der Erkrankung) ist dieser Zustand erreicht. Brechen Sie die Therapie nicht frühzeitig ab. Auch wenn der erkrankte Nagel abgetragen und die Beschwerden vorüber sind, sitzen häufig immer noch Pilzerreger im Nagelbett und unter dem Nagel. Um einen erneuten Nagelpilz zu vermeiden, ist eine Folgebehandlung mit der Canesten® Extra Creme unbedingt notwendig. Diese zweite Phase der Therapie sollten Sie einmal täglich über einen Zeitraum von vier Wochen durchführen. Der Wirkstoff Bifonazol bekämpft gründlich die tiefsitzenden Erreger direkt im Nagelbett. Der Nagel wächst nach der Behandlung wieder gesund und vollständig nach. Dank der Canesten® Extra 2-Phasen-Therapie können Sie somit Ihren Nagelpilz in sechs Wochen schnell und effektiv bekämpfen. Und das bestätigen auch die Konsumenten: Über 90 Prozent der Anwender würden sowohl das Set als auch die Canesten® Extra Creme weiterempfehlen. Wichtig: Die Canesten® Extra Creme ist nicht Teil des Canesten® Extra Nagelsets. Bestellen Sie sie am besten gleich mit, sodass Sie von Phase 1 direkt in Phase 2 übergehen können. Wenn die befallenen Nagelanteile nach 14 Tagen nicht vollständig entfernt sind, suchen Sie einen Arzt auf. Das sollten Sie auch in Erwägung ziehen, wenn: mehr als zwei Drittel der Nagelfläche oder mehr als drei Nägel befallen sind Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um Nagelpilz handelt Ihr Kleinkind oder Säugling betroffen ist Sie schwanger sind oder stillen Eine Packung des Nagelsets enthält eine Aluminiumtube mit zehn Gramm Salbe , die eine feste Konsistenz aufweist. Außerdem finden Sie darin 15 wasserfeste Hygiene-Pflaster sowie einen Spatel , der zum Entfernen der aufgeweichten Nagelschichten verwendet wird. Die Wirkstoffe des Canesten® Extra Nagelsets Das Canesten® Extra Nagelset enthält den Wirkstoff Bifonazol. Dieser wirkt antimykotisch und entzündungshemmend, bekämpft also den Pilzerreger und die Symptome. Zudem ist Harnstoff enthalten. Er führt zu einer Erweichung des erkrankten Nagelbereichs, der dadurch leichter entfernt werden kann. Gesunde Nagelteile werden nicht angegriffen. Kaufen Sie direkt hier das Canesten® Extra Nagelset und die Canesten® Extra Creme und bekämpfen Sie gründlich den befallenen Nagel. Pflichtangaben: Canesten® Extra Nagelset Wirkstoffe: Bifonazol / Harnstoff Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung. Hinweis: Enthält Wollwachs. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand: 06/2015

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Amorocutan® Nagellack 6 ml Wirkstoffhaltiger Na...
Topseller
25,27 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel (Breitspektrum-Antimykotikum) zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Mykosen) der Nägel. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Nagelpilz (verursacht durch Dermatophyten und Hefen) angewendet bei einem Befall des Nagels von bis zu 80 % (insbesondere im vorderen Bereich). Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden wenn Sie auf Amorolfin oder einen der sonstigen Bestandteile überempfindlich reagiert haben. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird das Arzneimittel wie folgt angewendet: Tragen das Arzneimittel ein- oder zweimal pro Woche auf die befallenen Finger- oder Fußnägel auf. Dauer der Anwendung: Pilzinfektionen sind oft sehr hartnäckig. Sie müssen daher die Behandlung ununterbrochen ein- oder zweimal pro Woche durchführen, bis der Nagel komplett gesund nachgewachsen ist. Die dafür erforderliche Zeit beträgt im Allgemeinen 6 bis 7 Monate, wobei der Befallsgrad eine wesentliche Rolle spielt. Die Nagelwachstumsgeschwindigkeit beträgt ca. 1 bis 2 mm pro Monat. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt Mögliche Nebenwirkungen: Das Arzneimittel wird im Allgemeinen gut vertragen, Nebenwirkungen sind selten. Seltene Fälle von Nagelveränderungen (z. B. Verfärbungen, brüchige oder abgebrochene Nägel) wurden bei der Anwendung berichtet. Diese Reaktion kann auch auf die Nagelpilzerkrankung selbst zurückgeführt werden. Sehr selten wurde nach der Anwendung ein leichtes, vorübergehendes Brennen in der Umgebung des behandelten Nagels (periunguales Brennen), ferner Juckreiz, Hautrötungen und Bläschenbildung beobachtet. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind. Patientenhinweise: Es liegen noch keine Erfahrungen bei entzündlichen Veränderungen in der Umgebung der Nägel, bei Zuckerkrankheit, Durchblutungsstörungen, Fehlernährung, Alkoholmissbrauch sowie bei Säuglingen und Kindern vor. Schwangerschaft: Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen bei der Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Art und Weise: Bitte beachten Sie bei der Anwendung unbedingt folgende Hinweise: Vor der 1. Anwendung: Unbedingt die erkrankten Teile der Nagelflächen so gut wie möglich abfeilen. Bei allen weiteren Anwendungen nach Bedarf (z. B. bei Verdickung der Nägel) nachfeilen. Vor jeder weiteren Anwendung: 1. Verwenden Sie in jedem Fall zur Reinigung der Nageloberfläche einen Alkoholtupfer (in der 3ml bzw. 5ml Packung bereits enthalten). Etwaige Lackreste werden dadurch auch entfernt. 2. Bitte entnehmen Sie den Nagellack mit einem der mitgelieferten, wiederverwendbaren Spatel. Tauchen Sie den Spatel für jeden zu behandelnden Nagel mit der perforierten Fläche neu ein und streifen Sie ihn nicht am Flaschenhals ab (Eintrocknungsgefahr). 3. Tragen Sie den Nagellack mit dem Spatel gleichmäßig auf die ganze Fläche des erkrankten Nagels auf. 4. Verschließen Sie das Fläschchen sofort nach jedem Gebrauch gut, um ein Austrocknen der Lösung zu vermeiden. 5. Lassen Sie die behandelten Nägel 5 Minuten trocknen. 6. Zur Wiederverwendung reinigen Sie den Spatel nach Gebrauch mit einem Alkoholtupfer. Was muss bei der Nagelpilzbehandlung außerdem beachtet werden? Eine für die Behandlung benutzte Nagelfeile darf für die Pflege gesunder Nägel nicht mehr verwendet werden, da anderenfalls gesunde Nägel mit Nagelpilz infiziert werden können. Benutzen Sie zur Behandlung der erkrankten Nägel separate Einwegfeilen. Die Lackschicht auf den Fingernägeln kann beim Umgang mit organischen Lösungsmitteln (Nitroverdünner, Terpentinersatz usw.) angelöst oder entfernt werden. Daher müssen Sie bei Arbeiten mit solchen Mitteln zum Schutz der Lackschicht undurchlässige Handschuhe tragen. Nebenwirkungen: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Für das Arzneimittel sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot