Angebote zu "Enzyklopädisches" (71 Treffer)

Die Erfindung des allgemeinen Wissens als eBook...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(59,95 € / in stock)

Die Erfindung des allgemeinen Wissens:Enzyklopädisches Schreiben im Zeitalter der Aufklärung Ulrich Johannes Schneider

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Die Erfindung des allgemeinen Wissens als Buch ...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(59,95 € / in stock)

Die Erfindung des allgemeinen Wissens:Enzyklopädisches Schreiben im Zeitalter der Aufklärung Ulrich Johannes Schneider

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Enzyklopädisches Französisch-Deutsches Und Deut...
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzyklopädisches Französisch-Deutsches Und Deutsch-Französisches Wörterbuch, Vol. 1 ab 30.99 EURO Enthaltend Unter Anderem Für Beide Sprachen, Den Vollständigen Wortschatz Nach Der Akademie Und Littré, Wie Nach Grimm Und Sanders, Nebst Genauer Und Durchgängige

Anbieter: eBook.de
Stand: 19.02.2018
Zum Angebot
eBook Das Wissen der Architektur
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein paradigmatischer Wandel des Architektur-Begriffs eröffnet neue theoretische Perspektiven und entwickelt große Erklärungskraft. Die vormoderne Überzeugung; Architektur sei eine enzyklopädische Wissenschaft und Kunst, wird heutz

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Schneider, Ulrich Johannes: Die Erfindung des a...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2013Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Die Erfindung des allgemeinen WissensTitelzusatz: Enzyklopaedisches Schreiben im Zeitalter der AufklaerungAutor: Schneider, Ulrich JohannesVerlag: Akademie Verlag GmbH // De GruyterSpra

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Die Erfindung des allgemeinen Wissens als eBook...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erfindung des allgemeinen Wissens ab 59.95 EURO Enzyklopädisches Schreiben im Zeitalter der Aufklärung

Anbieter: eBook.de
Stand: 29.01.2018
Zum Angebot
Überlieferung: Das philologisch-antiquarische W...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In der epistemologischen Umbruchzeit zwischen vormodern-enzyklopädischer und modern-disziplinärer Wissensordnung werden die Sachverhalte antiquarischer und philologischer Praxis neu verhandelt. Im Zentrum des Buches stehen die Materiallogiken und Narrative, die Verfügbarkeit, Beschaffenheit, Manipulierbarkeit und Temporalität der Überlieferungsobjekte bestimmen und sichern helfen, prägend für gelehrte Praxis ebenso wie literarische Imagination. Die Fallstudien (J. Hardouin, J.J. Scheuchzer, J.J. Bodmer, J.J. Winckelmann) zeigen dabei, wie - scheinbar am Rand der dominanten Wissensformationen der Epoche und spätestens von der Materialvergessenheit der historischen Wissenschaften im 19. Jahrhundert diskreditiert - Gegenstände und Verfahren der Überlieferung eine überaus produktive epistemologische Eigenständigkeit gewinnen. Was bisher als Echo längst diskreditierter Wissenspraktiken oder als Vorgeschichte moderner Fachwissenschaften betrachtet worden ist, erweist sich damit als singuläre historische Konstellation, deren Signatur eine Selbstverpflichtung auf das Besondere und Bedingte ist. Stephan Kammer , Luwig-Maximilians-Universität München.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Überlieferung: Das philologisch-antiquarische W...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In der epistemologischen Umbruchzeit zwischen vormodern-enzyklopädischer und modern-disziplinärer Wissensordnung werden die Sachverhalte antiquarischer und philologischer Praxis neu verhandelt. Im Zentrum des Buches stehen die Materiallogiken und Narrative, die Verfügbarkeit, Beschaffenheit, Manipulierbarkeit und Temporalität der Überlieferungsobjekte bestimmen und sichern helfen, prägend für gelehrte Praxis ebenso wie literarische Imagination. Die Fallstudien (J. Hardouin, J.J. Scheuchzer, J.J. Bodmer, J.J. Winckelmann) zeigen dabei, wie - scheinbar am Rand der dominanten Wissensformationen der Epoche und spätestens von der Materialvergessenheit der historischen Wissenschaften im 19. Jahrhundert diskreditiert - Gegenstände und Verfahren der Überlieferung eine überaus produktive epistemologische Eigenständigkeit gewinnen. Was bisher als Echo längst diskreditierter Wissenspraktiken oder als Vorgeschichte moderner Fachwissenschaften betrachtet worden ist, erweist sich damit als singuläre historische Konstellation, deren Signatur eine Selbstverpflichtung auf das Besondere und Bedingte ist. Stephan Kammer , Luwig-Maximilians-Universität München.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Das Wissen der Architektur - Vom geschlossenen ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein paradigmatischer Wandel des Architektur-Begriffs eröffnet neue theoretische Perspektiven und entwickelt große Erklärungskraft. Die vormoderne Überzeugung, Architektur sei eine enzyklopädische Wissenschaft und Kunst, wird heutzutage in netz- und wissenstheoretischen Modellen aktualisiert, die uns die Architektur wieder als Einheit von Theorie und Praxis verstehen lassen. Der Nachweis ihrer zugleich vormodernen und (post-)modernen Struktur gelingt in diesem Buch über eine epistemologische Analyse ihrer Produktionsprozesse und aufgrund einer kritischen Erörterung der Architektur aus handlungs- und machttheoretischer Perspektive. Gerd de Bruyn (Dr. phil., M.A.) lehrt Architekturtheorie an der Universität Stuttgart. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört die Wissenschaftstheorie der Architektur. Wolf Reuter (Dr.-Ing. habil.) lehrte Entwurfs- und Planungstheorie an der Universität Stuttgart und ist Gastprofessor an der Tongji Universität in Shanghai. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Diskurs und Machthandeln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Cosmosapiens - Die Naturgeschichte des Menschen...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein grundlegendes Werk mit dem Zeug zum Klassiker der Natur- und Wissenschaftsgeschichte In Cosmosapiens gelingt John Hands eine umfassende und aktuelle Darstellung des Wissens über den Ursprung und die Entwicklung von allem: Materie, Leben, Menschheit, Bewusstsein. Ein kühner Versuch, die Grenzen des Wissens auszuloten. Dieses Buch will mehr und greift weiter aus als die meisten populären Sachbücher, eher ist es das Werk eines Universalgenies ... Eine unschätzbare enzyklopädische Leistung. The Times Literary Supplement Book of the Year John Hands ist Chemiker. Für Cosmosapiens widmete er der Auswertung wissenschaftlicher Theorien über die Entwicklungsgeschichte des Menschen mehr als zehn Jahre. An der Open University London unterrichtete er Physik und Management, außerdem ist er Royal Literary Fund Fellow am University College London. Hands ist Gründer einer staatlichen Organisation für sozialen Wohnungsbau in England.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot